NORTEC 2006 bietet zum dritten Mal ein Forum für Anbieter und Anwender;

- HansePhotonik e.V initiiert 1. Ostseestammtisch - 10. Fachmesse für Produktionstechnik vom 25. bis 28. Januar 2006 auf dem Hamburger Messegelände

2899

Die NORTEC 2006, 10. Fachmesse für Produktionstechnik, bietet zum dritten Mal einen Schwerpunkt zum Thema Lasertechnik. Die Lasertechnik ist nicht nur eine der wichtigen Schlüsseltechnologien für den Produktionsstandort Deutschland. Die deutschen Hersteller von Lasertechnik und Lasermaschinen sowie heimische Forschungsinstitute sind weltweit führend. Und: Die Anbieter entwickeln ständig neue oder verbesserte Lösungen für das Markieren, Schneiden, Schweißen, Oberflächenbehandeln und das Laser Rapid Prototyping. Doch: Wenngleich Laser-Anwendungen mit zweistelligen Wachstumsraten Eingang in die industrielle Anwendung finden, gibt es immer noch zahlreiche unerschlossene Potentiale und immer wieder auch neue Einsatzgebiete. Angesichts globalisierter Märkte und des unverminderten Kostendrucks auf die deutsche Fertigungsindustrie, gilt es für Automobil-, Luftfahrt-, Schienenfahrzeug-, Schiffbau-, Elektro- und viele andere Industrien die teilweise enormen Rationalisierungseffekte, die sich mit dem „Werkzeug Laser“ erzielen lassen, konsequent und schnell zu nutzen.
Aber das ist nicht so einfach: angesichts des Innovationstempos sowie des (fast) universellen Einsatzspektrums moderner Lasertechnologie benötigen viele potentielle Anwender einerseits Orientierung über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Lasertechnik sowie Durchblick im Angebots-Dschungel und andererseits für die zielführende Konfiguration und Einführung aufgabenoptimaler Laser-Applikationen ein fundiertes Hintergrundwissen.

Nun: Nach den großen Erfolgen des Laserforums auf der NORTEC 2002 und 2004 wird auch während der 10. NORTEC, vom 25. bis 28. Januar 2006 auf dem Hamburger Messegelände, wieder ein qualitativ hochwertiges Ausstellungs- und Vortragsprogramm über den aktuellen Stand der Lasertechnik und wegweisende Laserinnovationen informieren.

Mit der Sonderschau „Laserinnovationen“ bietet die NORTEC ein Informationsspektrum rund um die Lasermaterialbearbeitung und gibt durch hochkarätige Fachvorträge einen umfassenden Überblick über die Lasertechnik, ihre sinnvollen Einsatzmöglichkeiten, das Marktangebot sowie Entwicklungstendenzen. Die Beiträge werden von Lasermaschinen-Herstellern, Laserdienstleistern, Laser-Anwendern sowie Laser-Beratungsinstitutionen mit Leben erfüllt. Zukunftsweisende Laser-Anwendungen demonstriert der Arbeitsbereich „2LAS“ der TUHH unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann.

Für das Laserforum sind aktuell drei verschiedene Informationsschwerpunkte fest geplant: Add 1 wird im Rahmen des NORTEC-Laserforums der 1. Ostseestammtisch stattfinden, der von dem HansePhotonik e.V. initiiert und veranstaltet wird. Ziel des Ostseestammtisches ist es, am1. Messetag die jeweiligen Kompetenzen und Infrastrukturen im baltischen Hanseraum zu vernetzen und hieraus Kooperationsideen zu entwickeln.
Hierzu werden Experten aus Industrie und Wissenschaft im Rahmen eines Symposiums am 25. 01. 2006 unter anderem die optischen Technologien in Deutschland, Estland, Lettland, Litauen und Polen vorstellen. Darüber hinaus präsentieren Fachleute aus Industrie und Forschung am 26. 01. 2006 die aktuellen lasertechnischen Entwicklungen für die Schneid- und Schweißtechnik und am 27. 01. 06 für das Laser Rapid Manufacturing.

Als zweiten Schwerpunkt werden während der Laufzeit der NORTEC 2006 auf dem Informationsstand der TUHH (2LAS) in Zusammenarbeit mit Laserdienstleistern und –Laseranlagenherstellern neueste Produktionsanwendungen zur robotergestützten Blech- und Werkzeugbearbeitung mit Laserscannern gezeigt. Zudem informieren Poster- und Filmbeiträge über den aktuellen Stand der Laserproduktionstechnik. Drittens wird im Rahmen der Sonderveranstaltung Lasertechnik eine assoziierte Ausstellungsfläche zur Verfügung stehen, auf der Laserdienstleister und Hersteller von Laseranlagen Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Auf dem Laserinformationsstand der TUHH (2LAS) steht die Praxis im Mittelpunkt: So soll ein eigens für die Messe programmierter Industrieroboter anhand von Schweißbearbeitungen an Automobilbauteilen eindrucksvoll die Potentiale der intelligenten Kopplung von Laser und Robotik veranschaulichen. Als weiteres Highlight wird das Laser Rapid Manufacturing vorgestellt. Dieses noch recht junge lasergestützte Fertigungsverfahren (3D-Laserprinten) beschleunigt Prozessketten zur Herstellung von Funktionsbauteilen und verkürzt somit die Zeit von der Idee zum marktfähigen Produkt (das so genannte time to market) signifikant. Mit einer Exponate-Schau sowie einer Laser-Dokumentation in Form von Literatur rundet das NORTEC-Laserforum sein Angebot für Besucher ab.

Neben dem Laserforum bietet die NORTEC 2006 ihren Besuchern durch weitere Sonderveranstaltungen wieder echten Mehrwert. Der Schwerpunkt „Roboter in der Fertigung“ zeigt aktuelle Einsatzbeispiele, das Messe-Extra „Spitzenleistung im Norden“ widmet sich besonderen Zerspanungslösungen, der Auslegung und Entwicklung von Bauteilen und Maschinen sowie dem Thema Fertigungsmesstechnik; der traditionelle „VDMA-Workshop“ bietet einen branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch über neue Produktionstechniken; der gleichermaßen bewährte wie beliebte „Norddeutsche Einkäufertag“ widmet sich dem Themenkomplex Supply-Chain-Management; und das „Technikforum“ bietet dem Nachwuchs Einblicke in moderne Produktionstechnik sowie die perfekte Gelegenheit, persönliche Kontakte zu den ausstellenden Unternehmen zu knüpfen.

Die NORTEC, 10. Fachmesse für Produktionstechnik, findet vom 25. bis 28. Januar 2006 auf dem Hamburger Messegelände statt. Geöffnet sind die Hallen 9 bis 12 sowie die neue Halle A 1 täglich von 9 bis 17 Uhr. Eintritt: Tageskarte 15 Euro, Zweitageskarte 20 Euro, Tageskarte Samstag 8 Euro, Schüler, Studenten, Azubis 5 Euro, Gruppenkarte ab zwölf Personen pro Person 10 Euro.