Auftragseingang März 2005: Respektables Märzergebnis

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im März 2005 preisbereinigt um zehn Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag in Frankfurt mit.

2569

Das Inlandsgeschäft fiel um neun Prozent, die Auslandsnachfrage fiel um zehn Prozent.
In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Januar 2005 bis März 2005 ergibt sich insgesamt ein Minus von zwei Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Minus von zehn Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von drei Prozent.

„Nur auf den ersten Blick sehen die Zahlen für den März 2005 mager aus“, kommentierte VDMA-Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse das Märzergebnis. „Denn das im Vorjahresvergleich zweistellige Orderminus geht sowohl im Inland als auch im Ausland einzig auf einen Basiseffekt zurück“, so Hesse. Im März 2004 konnte mit einem Plus von 37 Prozent der höchste Zuwachs des Jahres verbucht werden. „Die Bestellkurven für 2005 zeichnen ein eher erfreuliches Bild. Die Auslandsaufträge legten im

März weiter zu. Die Orders aus Deutschland stoppten ihre Talfahrt und konnten sogar bescheiden expandieren“, erklärte Hesse. Insgesamt übertraf die Nachfrage im ersten Quartal 2005 die des Schlussquartals 2004 um sieben Prozent.

Quelle: VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)