Auftragseingang Januar 2005: Wachstum im Ausland – Inland enttäuschend

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Januar 2005 preisbereinigt um 2 % unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft fiel um 19 %, die Auslandsnachfrage stieg um 7 %, teilte der VDMA mit.

2746

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich November 2004 bis Januar 2005 ergibt sich insgesamt ein Rückgang von fünf Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Minus von 19 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von vier Prozent.

Die Belebung der inländischen Nachfrage nach Maschinenbau-erzeugnissen lässt leider auf sich warten. „Der Rückgang der Inlandsorders lässt sich auch mit den mehrfach beschriebenen Besonderheiten im Vorjahr – Großaufträge und stahlpreisbedingten Vorzieheffekten – nicht mehr erklären“, kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers das Ergebnis. „Hoffnungsvoll stimmt dagegen die Entwicklung der Auslandsbestellungen. Sie bleiben eindeutig auf Wachstumskurs und stützen das Gesamtergebnis.“

Quelle: VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)