Durchgängige und skalierbare drive based Lösungen für motion control

Siemens Automation and Drives (A&D) ergänzt das skalierbare Motion-Control-System Simotion mit den zwei Regelungsbaugruppen D425 und D445 und dem Erweiterungsmodul CX32.

2572

Die Baugruppe D425 ist eine kostengünstige Hardware für den Einsatz in einfachen Maschinen mit wenigen Achsen. D445 deckt den oberen Leistungsbereich ab, beispielsweise für hohe Achszahlen oder sehr schnelle Regeltakte.

Die neuen Regelungsbaugruppen D425 und D445 ergänzen das bestehende Simotion-D-Angebot für den unteren und den oberen Leistungsbereich. Mit der Baugruppe D425 können bis zu 16, mit der Baugruppe D445 bis zu 64 Motion Control-Achsen geregelt werden. Für den Betrieb mit vielen Antriebsachsen wird außerdem das Platz sparende Modul CX32 zur Erweiterung der antriebsseitigen Regelleistung eingesetzt. Dieses Modul ist eine Komponente der Sinamics-S120-Aufbauform und ist mit 25 Millimetern halb so breit wie herkömmliche Antriebsregelungen.

Die Baugruppen D425 und D445 verfügen über die gesamte Simotion-Funktionalität und sind im Sinamics-S120-Verbund anschluss- und einbaukompatibel. Damit kann bei steigender Motion-Control-Leistung einer Maschine und einer dadurch bedingten höheren Rechenleistung, die Simotion D-Baugruppe getauscht werden, ohne die restlichen Leistungsmodule wie etwa Line- oder Motormodule zu verändern.

Kontakt:
Stichwort „AD 003“
Siemens Automation and Drives
Infoservice
Postfach 23 48
D-90713 Fürth.
Fax ++49 911 978-3321
E-Mail: mazurka@fth2.sbs.de