WALTER kauft australische Werkzeugfirma

Die Tübinger WALTER AG hat am 19. August 2004 die australische Werkzeugfirma TITEK übernommen, die in Australien und Neuseeland Werkzeuge aus Hartmetall vertreibt.

2609

Mit der Übernahme will die WALTER AG ihre Marktposition in Australien und Neuseeland stärken und ausbauen.

TITEK wird in die australische Tochtergesellschaft der WALTER AG, WALTER SPEEDMAX (Melbourne), integriert. WALTER SPEEDMAX erweitert damit ihr bestehendes Produktprogramm, um ihren Kunden sowohl ein umfangreicheres Angebot als auch einen verstärkten Service im Vertrieb anzubieten.

Zur WALTER AG
Die 1919 gegründete und 1990 in eine AG umgewandelte Firmengruppe zählt weltweit zu den führenden Unternehmen der Metallbearbeitung. Sie entwickelt, produziert und vertreibt Werkzeuge mit auswechselbaren Hartmetallschneiden für die Metallzerspanung, speziell Bohren, Fräsen und Drehen, CNC-gesteuerte Schleif- und Messmaschinen sowie entsprechende Software für die Werkzeugverwaltung. Ihr Stammsitz befindet sich in Tübingen, wo auch knapp die Hälfte ihrer rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt ist. Ihre Tochtergesellschaften und Vertriebspartner sind in verschiedenen Ländern auf allen Kontinenten präsent.

www.walter-ag.de