Verstärkung im Norden

Hommel Gruppe eröffnet CNC-Vorführzentrum in Bremen

2525

Die Hommel Gruppe ist einer der großen Liefer- und Dienstleistungspartner für CNC-Technik in Deutschland. Zum Erfolgsrezept der ThyssenKrupp-Tochter gehört vor allem die Kundennähe. Bislang garantieren die 6 Technik- und Vorführzentren in Köln, Bergheim, Langenau (Ulm), Weinstadt-Endersbach (Stuttgart), Ingelheim (Mainz) und Possendorf (Dresden) den Kunden kurze Wege, zum Beispiel wenn es um die Vorführung neuer oder gebrauchter Werkzeugmaschinen geht, wenn Stückkosten kundenindividuell optimiert werden, Schulungen anstehen oder wenn Einsätze des Kundendienstes erforderlich sind.

Und es geht voran: Am 13. und 14. November 2003 lädt die Hommel Gruppe in Bremen ein, zur Eröffnung des neuen, rund 600 m² großen CNC-Vorführzentrums, was Zerspanern im Norden der Republik einen wesentlich schnelleren und intensiveren Zugriff auf die umfangreichen Pre- und After-Sales-Services der Hommel Gruppe ermöglicht. Selbstredend gibt es auch zahlreiche Maschinen unter Span zu sehen. So werden während der beiden Eröffnungstage (jeweils von 9 bis 18 Uhr) Top-Seller der CNC-Maschinen von OKUMA, Bridgeport, Nakamura-Tome, Hwacheon, Sunnen und Romi für profitables Drehen, Fräsen und Kreuzschleifen bzw. Honen präsentiert.

Außerdem können sich die Besucher aus erster Hand über vorbeugende Instandhaltung, hauseigene Finanzierungen, als auch über die Vorzüge der ökologischen Kühlschmierstoffe Hommel EcoLube umfassend informieren.

FDZT