FAMETA und EURTOOLS in Nürnberg abgesagt!

Die P. E. Schall GmbH, privater Messeveranstalter aus Frickenhausen, hat die für 2004 geplanten Messen FAMETA und Eurotools entgültig abgesagt.

6033

Der massive Umbruch im deutschen Messegeschehen macht auch vor dem ehemaligen Flaggschiff des privaten Messeveranstalters P. E. Schall GmbH, der Internationalen Fachmesse für Metallbearbeitung FAMETA, nicht halt.

Als Gründe für die Absage nennt der Veranstalter die 2004 erstmals stattfindende METAV in München, sowie den von der Messe-Nürnberg zu früh veranschlagten Termin für „FAMETA und EUROTOOLS“ im Januar 2004. Für die Aussteller auf der EMO2003 bliebe somit zu wenig Spielraum für die Nachbereitung von EMO-Messeanfragen.

Die Kritik der Schall GmbH richtet sich an den VDW:

„Dem VDW ist hier der klare Vorwurf nicht zu ersparen, seinen Mitgliedern und auch den anderen Branchen-Zugehörigen in schwierigen Zeiten im Bereich Marketing und Messen erhebliche Mehrkosten zu verursachen, denn es ist ja keineswegs so, dass eine Veranstaltung entfällt, wenn das bis dato für andere Messen „geschlossene“ EMO-Jahr nun für weitere Messe-Aktivitäten „offen“ wird.“

Nicht der VDW, der Markt wird über die Struktur der künftigen Metaller-Messelandschaft in Deutschland bzw. in Europa entscheiden.“

FDZT