Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau: Starkes Minus im Inlandsgeschäft

Auslandsnachfrage stieg um fünf Prozent. Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau ist nach Angaben des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) im Monat Januar 2003 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um ein Prozent zurückgegangen.

3302

Das Inlandsgeschäft fiel um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau.

Die Auslandsnachfrage stieg im Januar um fünf Prozent.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich November 2002 bis Januar 2003 ergibt sich im Vorjahresvergleich ebenfalls ein Minus von einem Prozent; bei den Inlandsaufträgen ein Minus von zwei Prozent und bei den Auflandsaufträgen ein Minus von einem Prozent.

Im Januar-Auftragseingang zeigt sich wieder das in den vergangenen Monaten vorherrschende Konjunkturmuster: Schwaches Inlandsgeschäft, Orderzuwachs im Ausland. Eines zeichnet sich allerdings im Drei-Monats-Vergleich ab, kommentiert Ralph Wiechers, Chefvolkswirt des VDMA, „Das Maschinengeschäft mit den Auslandskunden läuft deutlich schleppender als noch zur Jahresmitte 2002. Die weltweit wachsende Verunsicherung der Investoren zeigt offenbar Wirkung.“

Rückfragen an den VDMA an: Herr Dr. Wiechers, Tel. 069/6603-1372

Quelle: VDMA
Red: FDZT