Auftragseingang im Maschinenbau: Exportflaute im Dezember

Die Auslandsnachfrage ging um 19 Prozent zurück. Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau ist nach Angaben des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) im Monat Dezember 2002 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um insgesamt zehn Prozent zurückgegangen.

4955

Die Auslandsnachfrage war im Dezember außerordentlich schwach und ging um 19 Prozent zurück.

Das Inlandsgeschäft lief allerdings besser als erwartet und stieg gegenüber dem Vorjahresniveau um sieben Prozent.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Oktober bis Dezember 2002 ergibt sich im Vorjahresvergleich ebenfalls ein Minus von zwei Prozent, bei einem Minus von drei Prozent bei den Inlandsaufträgen und einem Minus von zwei Prozent bei den Auslandsaufträgen.

„Die schwachen Auslandsorders sind für uns ein herber Rückschlag“, so Hannes Hesse, Hauptgeschäftsführer des VDMA. „Zum ersten Mal schlägt hier das verschlechterte Weltkonjunkturklima vom zweiten Halbjahr 2002 durch.“ Weitere Rückschläge in den kommenden Monaten können nicht ausgeschlossen werden, so der VDMA.

„Auch mit den Inlandsorders sind wir in der Summe der letzten Monate alles andere als zufrieden“, kommentierte Olaf Wortmann, Konjunkturexperte des VDMA, das Ergebnis. „Außerdem ist es fraglich, ob der Dezember eine Signalwirkung auf die kommenden Monate hat.“

Quelle: VGMA
Red: FDZT